SIGA Rückblick
07. Januar 2021
Das Swiss Institute for Global Affairs (SIGA) schafft innovative Produkte und Visibilität für sicherheits- und geopolitische Themen. Damit sind wir als Think Tank Brückenbauer und Vernetzter zwischen Wissenschaft, Politik und der Öffentlichkeit. Einige Aktivitäten von SIGA der letzten eineinhalb Jahre verdeutlichen unseren vernetzten Ansatz. Ein Rückblick:

Is Afghanistan in Danger of  Becoming a Safe Haven for Transnational Terrorists Again?
Letters from Afghanistan · 05. Januar 2021
In a historic agreement signed with the United States of America (USA) on the 29th of February 2020, the Taliban pledged to prevent any group or individual, including al-Qaida, from using the soil of Afghanistan to threaten the United States of America or its allies. Newly gathered information leads to doubts towards the compliance of the Taliban in regard to this agreement. An investigative report by Franz J. Marty.

Droht Afghanistan erneut ein sicherer Hafen für transnationale Terroristen zu werden?
Letters from Afghanistan · 05. Januar 2021
In einer am 29. Februar 2020 unterzeichneten historischen Vereinbarung mit den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) verpflichteten sich die Taliban, keiner Gruppe oder Einzelpersonen – inklusive al-Qaida – zu erlauben, von afghanischem Boden aus die USA oder ihre Verbündeten zu bedrohen. Seither in Afghanistan gesammelte Informationen lassen an der Einhaltung dieser Vereinbarung durch die Taliban zweifeln. Ein Bericht von SIGAs Franz J. Marty.

Multidomain · 27. November 2020
Der Multidomain-Ansatz liefert Antworten auf der Suche nach neuen Resilienzformen in einer unsicheren, mehrdeutigen und komplexen Welt. Dieser Ansatz ist umfassend und holistisch zu verstehen, indem Multidomain diverse Bereiche wie Technologie, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft miteinschliesst. Der militärisch geprägte Begriff hat nicht nur im Kontext der Sicherheitspolitik, sondern auch in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zunehmend eine strategische Bedeutung.

Letters from Afghanistan · 30. Oktober 2020
The self-proclaimed Islamic State is declared to had been ‘obliterated’ in the eastern Afghan province of Nangarhar. In spring, the mentioned group also lost its last remaining strongholds in the neighbouring province. This, however, did not mark the end of the self-declared Islamic State’s Afghan chapter, as small groups still operate covertly in several parts of the country and the self-styled Islamic State continues to claim attacks in Afghanistan. A SIGA investigate report from Afghanistan:

Letters from Afghanistan · 30. Oktober 2020
Der selbsternannte Islamische Staat sei in der ostafghanischen Provinz Nangarhar ‘vernichtend geschlagen’ worden und verlor später die genannte Gruppe sodann auch ihre letzten verbleibenden Hochburgen in angrenzenden Provinz Kunar. Dies bedeutete jedoch nicht das Ende des selbsternannten Islamischen Staates in Afghanistan, da kleine Gruppen nach wie vor verdeckt in verschiedenen Teilen des Landes operieren und Anschläge für sich beanspruchen. Ein SIGA-Investigativreport vor Ort aus Afghanistan:

Letters from Afghanistan · 08. Oktober 2020
China ist — insbesondere mit der Belt and Road Initiative (BRI) — daran ganz Asien zu verändern. Ganz Asien? Nein. Afghanistan im Herzen Asiens blieb bis anhin aussen vor. Angesichts eines möglichen amerikanischen Abzuges aus Afghanistan sowie hochrangiger Treffen zwischen chinesischen Beamten und afghanischen Akteuren, inklusive der Taliban, geben einige Kommentatoren und Analysten an, dass sich dies nun ändern könnte. Doch ist dem wirklich so oder ist dies nur Schall und Rauch?

Letters from Afghanistan · 08. Oktober 2020
China is — in particular with the Belt and Road Initiative (BRI) — reshaping all of Asia. All? Not quite. Afghanistan in the heart of Asia has so far been neglected. In view of a possible U.S. withdrawal from Afghanistan as well as meetings between high-ranking Chinese officials and Afghan actors, including the Taliban, some pundits indicate that this might change now. But is this really the case or is it just like the hot air in a Chinese lantern?

Letters from Afghanistan · 03. September 2020
Am 29. Februar 2020 unterzeichneten die Vereinigten Staaten von Amerika und die Taliban das «Agreement for Bringing Peace to Afghanistan». Dies wird Konsequenzen für die internationale Politik und die regionale Stabilität haben. Franz J. Marty berichtet aus erster Hand zu Stellungsnahmen von Afghanen zu einer möglichen Rückkehr der Taliban an die Macht und dem wahrscheinlichen amerikanischen Truppenabzug.

China · 24. August 2020
Der visionäre ‘Traum der Errichtung eines starken Militärs’ gilt als Schlüsselkomponente für den oft propagierten ‘chinesischen Traum’. Mit neuen, schlanken und dynamisierten Strukturen will die People’s Liberation Army (PLA) und die Führung Chinas sich befähigen, informationsgetriebene Kriege zu führen und zu gewinnen. Das neue SIGA-Organisationschart illustriert die aktuellen Entwicklungen und Strukturen der militärpolitischen Führung Chinas.

Mehr anzeigen